Geschichtliches

 

 

Das Kanalhaus wurde 1895 im Jahr der Eröffnung des Kaiser Wilhelm Kanals gebaut. Es diente bis 1917 als Weichengebäude. Nach überlieferten Informationen wohnten damals vier Mietparteien gleichzeitig im Haus. Wo jetzt der Wintergarten ist, war einst das Dienstzimmer. Hier saß der diensthabende Weichenwärter und regelte den Schiffsverkehr auf dem Kanal, mit Signalbällen, die an einem hohen Mast aufgezogen wurden. Mit der Einstellung der  Weichenfunktion wurden die Zimmer als Dienstwohnungen vom WSA Kiel – Holtenau bis 1984 genutzt. Danach übernahm das Bundesvermögensamt die Liegenschaft. Um 1970 wurde das Haus renoviert und es entstanden zwei größere Wohnungen. Durch einen Zufall erfuhr ich, dass eine der beiden Wohnung im Kanalhaus frei wurde. Ich wurde Mieter! 2001 kam es zu größeren Schäden am Haus. Da die Gesamtkosten für die anstehenden Reparaturen keine wirtschaftliche Vermietung mehr zuließen, wurde das Haus verkauft. Das Haus wurde den Mietern zum Kauf angeboten. Thea und Erwin Pick, die in der zweiten Haushälfte schon seit 40 Jahren wohnten, fühlten sich zu alt für den Erwerb. So kaufte ich im Jahr 2001 das Kanalhaus mit samt Familie Pick.
Ich wurde Eigentümer!

Ingo Kruse

  

GeschichtlichesAnlegerNeuwittenbek1

Anleger Neuwittwenbek 1961

GeschichtlichesAnlegerNeuwittenbek1960

Anleger Neuwittenbek 1961

GeschichtlichesWegvomKanalzumHaus1964

Aufstieg vom Kanal 1964

GeschichtlichesAufstiegvomGemuesegarten1961

Weg vom Obstgarten zum Haus 1961

GeschichtlichesGemsegarten1962

Gemüsegarten 1962

GeschichtlichesEisaufdemKanal

Zugefrorener NOK 1962

GeschichtlichesWinter1970

Winter 1970

GeschichtlichesHaus1963

Kanalhaus 1963

GeschichtlichesHaus1959

Kanalhaus 1959